„Sternstunden“ - „Korschenbroich liest“ feiert Jubiläum

Zum zehnten Mal heißt es in diesem Sommer: „Korschenbroich liest“. Das Lesefestival, längst ein Markenzeichen für gediegene, außergewöhnliche Literatur- und Lesungsformate, bietet in diesem Jahr ein Programm voller „Sternstunden“ für alle Literaturfreunde. Bis weit in den Herbst hinein locken mehr als dreißig Literaturveranstaltungen an attraktiven Schau- bzw. Leseplätzen. All das erfreut sich beim Publikum weit über Korschenbroich hinaus großer Beliebtheit.
Karten zu allen Veranstaltungen sind erhältlich in der Buchhandlung Barbers (Tel. 02161/ 99 99 849). Da bei den meisten Veranstaltungen nur begrenzte Kartenkontingente zur Verfügung stehen, empfiehlt sich eine rechtzeitige Reservierung!

Veranstaltungen im Juli und August

Mittwoch, 4. Juli 2018, 19.30 Uhr
Sternstunden mit mörderischem Vergnügen | Krimis für den Koffer
Mit Claudia Meuser, Rita Mielke, Gisela Retz
Buchhandlung Barbers,
Hannengasse 2, Eintritt: 7 Euro (inkl. Getränke)
Für alle passionierten Krimifreunde laden wir rechtzeitig zur Urlaubs- und Feriensaison zu einem Ausflug in die Welt des (fiktiven) Bösen ein. An diesem Abend präsentieren wir Bücher, die jenseits der Bestsellerlisten auf eine Entdeckung warten.


Donnerstag, 5. Juli 2018, 19.30 Uhr
Sternstunde des schwarzen Humors | Kriminelles im Weinhaus. Ein Niederrhein-Abend für Gaumen und Ohren mit Krimiautor Klaus Stickelbroeck
Weinhaus Menrath
, Herrenshoffer Str. 60, Eintritt: 44 Euro inkl. Menü (Eintrittskarten nur im Weinhaus Menrath, Tel. 02161/ 977 655)
Klaus Stickelbroeck liest neue witzig-spannende Kurzkrimis vom Niederrhein aus seinem aktuellen Kurzkrimi-Sammelband „Haken dran“: Ende der Diskussion! Wenn einfach kein gemeinsamer Nenner in Sicht ist, gilt es einen flotten, finalen Schlussstrich zu ziehen. In seinen schräg-spannenden Kurzkrimis werden hartnäckige Konflikte unter anderem mit Piranhas, Killerviren und ausrangierten Waschmaschinen gelöst.


Mittwoch, 11. Juli 2018, 19.00 Uhr
1918 - Sternstunde weiblicher Emanzipation – Einführung des Wahlrechts für Frauen - “Die Suffragetten” Diskussion zum Film mit Claudia Meuser
Pfarrzentrum St. Andreas
, Kirchplatz 2a, Eintritt: 6 Euro
MeToo – vor hundert Jahren! Die Frauen hatten es Anfang des vorigen Jahrhunderts satt: Lange genug hatten sie geredet, friedlich gefordert und klug argumentiert - nichts hatte sich geändert. Nun forderten sie das uneingeschränkte Wahlrecht, damit ihre Interessen bei parlamentarischen Entscheidungen endlich berücksichtigt würden.


Donnerstag, 12. Juli 2018, 19.30 Uhr
FADO - Weltkulturerbe und Lebensgefühl, Telmo Pires & Begleitung
Sandbauernhof
, Am Markt, Liedberg, Eintritt: 18 Euro (inkl. portugiesischem Wein und ausgewählten portugiesischen Köstlichkeiten)
Fado – das ist Ausdruck eines unverwechselbaren Lebensgefühls und seit 2011 Weltkulturerbe. Einer der international wichtigsten Repräsentanten der modernen Fado-Szene ist Telmo Pires, in Portugal geboren und in Deutschland aufgewachsen, ein „Fadista“, Poet und Komponist. Ein Abend mit einer musikalisch-literarischen Reise in die Heimat von Fernando Pessoa, José Saramago und Antonio Lobo Antunes.


Freitag, 20. Juli 2018, 19.30 Uhr
Lesung Isabella Archan „Der Tod bohrt nach“
Feinkosthimmel Meißner
, Steinstr. 6, Eintritt: 12 Euro (inkl. Getränke & kleine Häppchen)
Während Dr. Leocardia Cardiffs zahnärztlichem Nacht-Notdienst taucht ein seltsamer Patient auf, der etwas von Mord stammelt. Sie fühlt dem Bösen auf den Zahn und kommt einer Entführung auf die Spur – und auch eine Leiche lässt nicht lange auf sich warten. Hauptkommissar Zimmer und sein Team ermitteln, doch auch Leo setzt den Bohrer an…


Samstag, 28. Juli 2018, 18.00 Uhr
GENUSSakademie 6 „Gartenlust. Eine kulinarisch-literarische Entdeckungsreise im (Kräuter-)Garten". Mit Rita Mielke und Peter Schmitt
Liedberger Landgasthaus
, Landstr. 19, Eintritt: 62,50 Euro (inkl. Wasser, Weiß- und Rotwein bzw. Bier, Menü & Programm)
Das Kräuterwissen Karls des Großen und die medizinischen Ratschläge der Hildegard von Bingen und manch heiter-kluger Kräutervers liefern die Würze für einen Abend unter freiem Himmel, der zu den Kräutern in Peter Schmitts Garten führt und im Menü Köstliches aus dem sommerlichen (Kräuter-)Garten präsentiert.


Montag, 30. Juli 2018, 19.30 Uhr
Lesung Ernest van der Kwast „Mama Tandoori”
Pfarrzentrum St. Andreas
, Kirchplatz, Eintritt: 9 Euro
In seinem autobiografisch gefärbten Roman präsentiert Ernest van der Kwast einen bunten Reigen von Charak-teren. „Mama Tandoori“ ist es, bei der alle Fäden der Geschichte zusammenlaufen. Sie lässt einen staunen, nachdenken und lachen - ein wunderbar witziges Famlienporträt, das mitten ins Herz trifft.


Samstag, 28. Juli 2018, 18.00 Uhr
Donnerstag, 30. August 2018, 19.30 Uhr
Sternstunden des Gemeinwohls, Lesung Jürgen Wiebicke „Zu Fuß durch ein nervöses Land. Auf der Suche nach dem, was uns zusammenhält.”
Buchhandlung Barbers
, Hannengasse 2 , Eintritt: 9 Euro
Ein Land im Krisenmodus, die Welt in labilem Zustand – wie lässt sich dennoch ein gutes Leben leben? Der Philosoph und WDR-Journalist Jürgen Wiebicke hat sich auf den Weg durch NRW gemacht: auf der Suche nach Menschen, die sich um mehr kümmern als um ihr privates Wohlbefinden – und gerade deshalb glücklich sind.