Stammzellen-Registrierung – ein Dorf hält zusammen!

Reiner Stappen, dreifacher Familienvater und Schütze aus Glehn, bekam vor 6 Wochen die schreckliche Diagnose an Leukämie erkrankt zu sein. Nur ein passender Stammzellenspender kann sein Leben retten. Der Schützenverein Glehn hat nicht lange überlegt und eine Typisierungsaktion ins Leben gerufen, die am 25. August 2018 in der Feuerwache in Glehn stattgefunden hat. Ein fast 50köpfiges Helferteam engagierte sich im Vorfeld und besonders am Tag der Typisierung, viele Menschen dazu zu bewegen, sich für die DKMS (ehemals Deutsche Knochenmarkspendedatei) registrieren zu lassen.

Mehr als 670 Menschen machten sich an diesem Samstag auf den Weg in die Feuerwache. „Es ist für uns eine Herzensangelegenheit“, so Markus Biermann, Kassierer des Schützenvereins Glehn.
Michael Herfurtner und Micky Schröder, Vorstandsmitglieder im Schützenverein, waren überwältigt von der wirklich großen Resonanz. Insgesamt wurden an diesem Tag mehr als 5.600 Euro Geldspenden für die DKMS gesammelt. Glehn hat gezeigt, dass es als Dorf zusammenhält und etwas bewegen kann.