Sportlerehrung 2018

In einem kurzweiligen Programm aus Ehrungen, Musik und hochkarätigen Show-Acts ging die 41. Sportlerehrung der Stadt Korschenbroich in der voll besetzten Aula des Gymnasiums über die Bühne. Bei der Traditionsveranstaltung stand der sportliche Nachwuchs im Mittelpunkt - viele Teams und Einzelsportler präsentierten sich stolz im Rampenlicht.

Die zehnjährige Schwimmerin Felicitas Birkmann vom TVK ist Nachwuchssportlerin des Jahres. Sie ist sechsfache NRW-Verbandsmeisterin und holte sich neben der Goldmedaille, einer Urkunde und einem Pokal einen riesigen Applaus ab. Ihr Erfolgsgeheimnis? „Ich schwimme einfach gerne“, erklärte sie dem Publikum. Bei den Jungen hatte die Jury punktgleich zwei erste Plätze ermittelt: Beste Nachwuchssportler des Jahres 2019 sind damit die Korschenbroicher Nils Lüking vom Neusser Kanu-Club und Leichtathlet Jonas Völler vom SC Myhl. Als Sportlerin des Jahres wurde Hammerwerferin Juliane Jans vom KLC gefeiert: Die 20-Jährige ist schlichtweg „fasziniert von ihrer Sportart“ und NRW-Vizemeisterin im Winterwurf mit 35,37 Metern. Markus Bresser ist Sportler des Jahres, im Leichtathletik-Zehnkampf lieferte er sagenhafte 6243 Punkte. Zur Mannschaft des Jahres wurde das von Hans-Peter Walther trainierte Zehnkampfteam des KLC gekürt.

Ehrengast und Olympia-Hoffnung Sarah Voss aus Dormagen, zweifache Deutsche Meisterin im Turnen, unterstützte nach ihrer beeindruckenden Kür Bürgermeister Marc Venten bei der Ausgabe der Medaillen. Das Moderatoren-Duo Birgit Wilms und Dirk Kartarius rief auch Ehrenamtler auf die Bühne. Norbert Jurczyk vom SV Glehn nahm für sein besonderes Engagement im Mädchen- und Damenfußball eine Goldmedaille entgegen. Diese Auszeichnung wird auch dem 82-jährigen Ehrenvorsitzenden des TuS Liedberg, Heinz Blankenstein, zugestellt und konnte Geschäftsführer Horst Mathes und dem Vorsitzenden Uli Stumpen, beide von der Teutonia Kleinenbroich, unter großem Applaus ausgehändigt werden.