Hallenbad nach Umfangreicher Sanierung wieder geöffnet

Seit Sommer 2018 wurden im Schwimmband an der Von-Bodelschwingh-Straße umfangreiche Arbeiten durchgeführt. Eine komplett neue Lüftungsanlage sorgt nun für angenehme Raumluft und senkt die Energiekosten deutlich. Dazu wurde ein ausgetüfteltes System aus Schächten, Kanälen und Wärmetauschern installiert. Mehrere tausend Kubikmeter Luft müssen stündlich zu- und wieder abgeführt werden. Die Investitionen dafür werden über die künftigen Energieeinsparungen komplett refinanziert. Auch die Elektrik, Fliesen und Lampen kamen auf den Prüfstand. Die Baumaßnahmen waren zunächst bis Oktober 2018 geplant. Während der Arbeiten traten jedoch ungeahnte Schäden an der Dachkonstruktion zutage. Unter anderem wurden zur Sicherung der Statik des Gebäudes korrodierte verzinkte Bauteile gegen Konstruktionen aus rostfreiem Edelstahl ausgetauscht. Nun sind alle Arbeiten abgeschlossen und das Bad steht Schulen, Vereinen und Badegästen wieder uneingeschränkt zur Verfügung.

Das Sportbecken ist 25 x 10 Meter groß, 28° C warm und bietet vier Bahnen, das Lehrschwimmbecken ist 12 x 10 Meter groß und 29° C warm. Ein weiteres Babybecken ist auf 32° C temperiert. Springen kann man vom Ein- oder Dreimeterbrett. Die Öffnungszeiten für den Publikumsverkehr sind dienstags: 6 bis 8 und 14 bis 18 Uhr, mittwochs: 6 bis 7.45 und 14 bis 21 Uhr, donnerstags von 6 bis 7.45 Uhr, freitags von 6 bis 8 und 14 bis 18 Uhr, samstags von 6.30 bis 15 sowie 20 bis 22 Uhr, sonntags von 7 bis 12.30 und 20 bis 22 Uhr. An Feiertagen bleibt das Bad geschlossen.