Veranstaltung zum Internationalen Frauentag Was macht Frauen stark?

Zum Internationalen Frauentag unter dem Motto „Starke Frauen? – Frauen stärken!“ organisiert die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Korschenbroich, Nora Osmani, einen abwechslungsreichen Abend im Liedberger Sandbauernhof: Dr. Rita Mielke wird in ihrem Vortrag „Das Bauhaus und die Frauen“ schauen, ob nicht auch starke Frauen an diesem künstlerischen Aufbruch in die Zukunft beteiligt waren. Im Anschluss hat sich das Improvisations-Theater-Ensemble „Fabelhaft“ Gedanken zum Thema gemacht. Für die Veranstaltung sind noch einige Karten erhältlich.

1919 war das Jahr, in dem Frauen in Deutschland erstmals zur Wahl gehen durften. 1919 war auch das Jahr, in dem in Weimar eine der kühnsten Kunstschulen der damaligen Zeit ins Leben gerufen wurde: das Bauhaus. Viele große Namen verbinden sich seither mit dieser Institution: Walter Gropius, Johannes Itten, Ludwig Mies van der Rohe. Was aber ist mit den Frauen? Im Anschluss folgt das „Improtheater Fabelhaft“. Was passiert, wenn sechs kreative Köpfe auf Phantasie treffen? Exakt, es wird fabelhaft! Das Improvisations-Theater ist sehr dynamisch und hat die eine oder andere überraschende Wendung parat. Das Publikum lenkt die Geschichte, ohne auch nur einen Fuß auf die Bühne setzen zu müssen.

Die Veranstaltung zum Internationalen Frauentag findet am Mittwoch, 13. März, um 18.30 Uhr im Sandbauernhof Liedberg, Am Markt 10, statt. Der Eintritt inklusive Imbiss beträgt acht Euro. Karten- Reservierungen nimmt die Gleichstellungsbeauftragte Nora Osmani, Telefon 02161.613-225, E-Mail gleichstellung@korschenbroich.de, entgegen. Zum Hintergrund: Der Internationale Frauentag wird jährlich am 8. März begangen. Er erinnert an den ersten Frauentag 1911, als sich in verschiedenen Ländern Frauen versammelten, um gleiche politische Rechte, gleiche Bildung und finanzielle Unabhängigkeit einzufordern.