Wintergarten, Markise und Pergola für mehr Freiraum

Wenn man an den letzten, sehr heißen Sommer denkt, weiß man, wie wichtig das Thema Sonnenschutz ist. Man möchte ja das schöne Wetter nutzen und so viel Zeit wie möglich draußen verbringen. Mit der richtigen Überdachung oder einem Wintergarten lässt sich noch mehr Zeit im Freien nutzen – selbst bei Wind und Regen!

Wer seinen geliebten Garten ganzjährig nutzen möchte, für den ist ein Wintergarten eine feine Sache. Sommer wie Winter können Sie gemütlich „draußen“ sitzen – im Winter schön kuschelig, im Sommer, mit dem richtigen Sonnenschutz, in wohltemperiertem Klima. Damit sich im Sommer erst gar keine Hitze im Wintergarten staut, bietet sich als Außenbeschattung eine wind- und wasserfeste Markise an. Innen lässt sich mit Jalousien, Lamellenvorhängen, Rollos und Plissees ein gemütliches, farblich abgestimmtes Flair schaffen und gleichzeitig ein Sichtschutz gegen neugierige Blicke.
Ihr Wintergarten verschafft Ihnen die Möglichkeit, Ihre Gartenleidenschaft auch im Winter auszuleben. Sie können Blüten, Kräuter, Obst und Gemüse anpflanzen, die ohne diesen Schutz keine Chance hätten.
Welches Material (Aluminium, Holz, Glas) beim Bauen zum Tragen kommt, hängt u.a. von den statischen Anforderungen, Finanzen und natürlich den eigenen Vorlieben ab. Fest steht auf jeden Fall: Ein Wintergarten steigert die Wohn- und Lebensqualität und den Gesamtwert Ihres Hauses.

Die klassische Markise: perfekter UV-Schutz mit individuellem Look
Eine Markise bietet hervorragenden Sonnenschutz für Ihre Terrasse, Balkon oder den Wintergarten. Eine Gelenkarm-Markise läuft auf Führungsschienen und wird, je nach Konstruktion, an Dach oder Hauswand angebracht. Achten Sie unbedingt auf eine fachgerechte Montage, damit Sie im Nachhinein keinen Ärger mit Beschädigungen haben, denn nicht jede Wand ist zur Montage geeignet. Für solche Fälle gibt es sog. Klemmmarkisen, die keine Bohrungen benötigen, sie werden zwischen Boden und der Decke eingeklemmt. Mit einer Markise können Sie alle Flächen horizontal, vertikal oder sogar schräg beschatten. Es gibt unterschiedlichste Ausführungen und, was sehr wichtig ist, Stoffe, die sie vor UV-Strahlung schützen. Für eine schöne Optik kann alles individuell nach Ihren Vorstellungen angepasst werden. Wenn es denn stürmt und regnet, können Sie die Markise bequem und schnell manuell, elektrisch oder sogar per Smartphone einfahren.

Eine beliebte Alternative: Die Pergola-Markise
Ursprünglich als Rankhilfe gedacht, freistehend oder als Terrassenabgrenzung ist eine Pergola eine beliebte Alternative zur klassichen Gelenkarm-Markise, denn sie bietet verschiedene Vorteile: Zum Beispiel die solide Pfostenkonstruktion, die für maximale Stabilität und einen perfekten Tuchstand sorgt – selbst bei stärkerem Wind. Außerdem können, durch ihre spezielle Bauweise, zudem auch besonders große Flächen optimal beschattet werden, ohne dass dabei Windstabilität eingebüßt wird.
Eine Pergola-Überdachung schützt Sie nicht nur vor windigen Böen und heißer Sonne, mit einer wasserdichten Tuchbespannung sind Sie sogar vor Wind und Wetter geschützt. Um Ihre Terrassenmöbel brauchen Sie sich dann keine Sorgen mehr zu machen. Allen Pergolatypen ist eigen, dass sie nach oben hin weitgehend offen sind, und Sie entscheiden ganz bequem per Knopfdruck, ob Sie Ihre Terrasse mit der ausfahrbaren Falt-Markise überdachen oder ob Sie lieber den freien Himmel über Ihnen genießen möchten. So können Sie bis in die späten Abendstunden eine schöne Zeit auf Ihrer Terrasse verleben.