Rochusfest Lüttenglehn
10.–12. August

Grußwort des Hahnenkönigs – Ein Bauer ist König
Um die Ehre der Königswürde habe ich mich beworben, weil ich mich mit dem Ort Lüttenglehn verbunden fühle. Dazu trägt mit Gewissheit auch mein Beruf bei, der im wahrsten Sinne „bodenständig“ ist.
Als Ur-Lüttenglehner kenne ich das Dorf mittlerweile schon seit 50 Jahren und bin nicht nur mit diesem verwurzelt, sondern es liegen mir auch die Menschen, die hier wohnen, sehr am Herzen. Das Dorf verbindet.
Unsere Königin Tanja ist auch mit dem Virus „Lüttenglehn“ infiziert und hat mich bekräftigt, dieses Amt zu übernehmen. Hier sind wir zu Hause. So genießen wir beide unser Königsjahr und freuen uns mit unseren Ministerpaaren, dem Königszug „Tisch 1“ und dem gesamten Heimatverein Lüttenglehn auf ein wunderschönes Rochusfest 2019.
S.M. Norbert I, Norbert Dyckers, Hahnenkönig 2018/2019

Am Samstag wird um 12.30 Uhr mit dem Fassanstich der Festplatz eröffnet, gefolgt von einem Kinderbelustigungsnachmittag im Festzelt und auf dem Festplatz. Ab 20 Uhr darf zu Ehren des Königspaares auf der großen „Rochusparty” mit der Band just:is abgerockt werden (Eintritt 7 Euro).
Am Sonntag startet das Rochusfest um 9.30 Uhr mit einem Festgottesdienst im Festzelt und anschließendem gemeinsamem Frühstück. Um 16.15 Uhr wird es nach einer Serenade und dem Zapfenstreich an der St. Rochus-Kapelle einen Umzug durch den Ort geben. Ab 18.00 Uhr sorgt die Band „Die Kleinenbroicher” für Stimmung im Festzelt (Eintritt frei).
Am Montag marschieren die Ehrengäste um 19.45 Uhr von der Königsresidenz zum Festzelt, wo ab 20 Uhr wieder „Die Kleinenbroicher” auftreten (Eintritt 5 Euro). Mit der Proklamation des neuen Hahnenkönigspaares wird der Ausklang des Rochusfestes eingeläutet.






Schützenfest Liedberg
17.–20. August

Am Samstag, dem 17. August, startet das Schützenfest mit dem Antreten beim König Tobias Ramrath. Nach Errichtung der Königsmaien und Kranzniederlegung stehen für die Schützen zwei Paraden in Drölzholz und in Steinhausen auf dem Programm. Am Abend ist Tanz mit der Coverband „Farbton“ angesagt.

Zur Freude des Vorstandes zieht wieder ein Pagenzug unter Aufsicht einer Schützenabordnung mit. Etwa 13-15 Kinder werden mit geliehener Uniform langsam, aber sicher ans Schützenwesen herangeführt.
Zum Umzug am Sonntag, dem 18.8., werden neben den Ehrengästen auch viele Zuschauer erwartet. Höhepunkt ist natürlich die Parade gegen 16 Uhr mit anschließendem Zapfenstreich auf dem historischen Marktplatz in Liedberg vor toller Kulisse. Der Tag wird im Zelt mit einem festlichen Königsball abgeschlossen.
Ein „Generalstab“, gebildet aus General Heino Hoster, Oberst Peter Holter, Regimentshauptmann Matthias Eicker und Regimentsfeldwebel Patrick Hoster, wird sich um einen reibungslosen Ablauf des Festumzuges kümmern.
Der Kirmesmontag steht dann im Zeichen des beliebten Klompenballs ab 12 Uhr im Festzelt, auf dem Schützen und Gäste ausgiebig tanzen und feiern können. Auch die Kinder des örtlichen Kindergartens und der Grundschule in Liedberg werden mit selbstgebastelten Klompen im Zelt sein und mit schönen Preisen ausgezeichnet, genauso wie auch Klompengruppen aus Schützen und Gästen. Für Stimmung sorgt in altbekannter Weise die Roland Brüggen Band.
Die sonn- und montäglichen Festtage werden morgens jeweils eingeleitet durch Festmessen, in denen besonders der verstorbenen Mitglieder der Bruderschaft gedacht wird. Das Fest schließt am Dienstag, dem 20. August, mit dem Vogelschuss im Festzelt, bei dem der neue Schützenkönig für das Regierungsjahr 2020/2021 ermittelt wird. Ausklang des Festprogramms ist der Königsball am Dienstagabend. König Tobias Ramrath wird danach noch weiter bis ins Jahr 2019 regieren und dann das Schützenfestjahr beenden.






Schützenfest Herrenshoff
24.–27. August

Herrenshoff feiert seinen König Karl-Heinz Hox und seine Minister
Am letzten Wochenende im August steht für vier Tage Herrenshoff im Zeichen des jährlichen Schützenfestes. Um 16.45 Uhr wird am Samstag, 24. August, die Kirmes mit Errichtung des Zeltmaies und dem Fassanstich eröffnet. Um 18.15 Uhr wird am Ehrenmal ein Kranz niedergelegt, anschließend erfolgt vor dem Jugendheim der Große Zapfenstreich. Die Partysaison zum Schützenfest wird dann in Herrenshoff am Samstag mit der Band „The Realtones“ im Festzelt eröffnet.
Der Sonntag, 26. August, beginnt um 8.45 Uhr mit der Festmesse für alle lebenden und verstorbenen Mitglieder der St. Hubertus-Bruderschaft. Auf der Grünfläche vor dem Jugendheim werden eine Stunde später die Orden verliehen, anschließend beginnt ein Frühschoppen im Zelt mit Platzkonzert. Die große Parade findet um 16.15 Uhr, an der Kirche, statt. Schützenkönig Karl-Heinz Hox, der in Herrenshoff mit seiner Königin Gina regiert, lässt das Regiment an sich, seinen Ministern und den Ehrengästen vorbeiziehen. Die Minister sind die Brüder Dietmar und Volker Rippegather an deren Seite die Ministerinnen Andrea und Sabine stehen. Der Abend steht im Zeichen des großen Festballs, der um 20 Uhr beginnt. Dort sorgt die Band „The Realtones“ wieder für die Musik.
Am Montag steht ab 11.30 Uhr ein Familienfrühschoppen mit dem „Orchester Rheinklänge“ Düsseldorf auf den Festkalender. Um 13 Uhr beginnt der traditionelle Klompenball mit der Band „Teamwork“. Ende ist offen. Am letzten Tag des Festes ermitteln die Herrenshoffer Schützen einen neuen König. Dazu treten sie um 14 Uhr an der Gaststätte „Zum Alten Brauhaus” an, um gemeinsam zum Vogelschuss zu marschieren. Wenn der neue Regent bekannt ist, steht er um 17.30 Uhr bei der Parade im Mittelpunkt des letzten Tages des Herrenshoffer Schützenfestes.