Kbroich4ju jetzt auf Instagram

Korschenbroicher Jugendliche finden ihre Themen jetzt auf Instagram: „Kbroich4ju“ ist gestartet und informiert darüber, was in der Stadt so los ist. Die Rubriken „Events“, „Wissen“, „Vereine“ und „Sonstiges“ werden vom Redaktionsteam gefüttert.

Die Idee zum Instagram-Auftritt kam aus der Jugendkonferenz, die 2018 in Korschenbroich ins Leben gerufen wurde. „Mehrere Vorschläge daraus haben wir bereits gemeinsam mit den Jugendlichen umsetzen können“, berichtete Bürgermeister Marc Venten. Dazu gehört die Einrichtung einer Bürgermeister-Sprechstunde, die Renovierung der Skater-Rampe an der Hauptschule und nun eben die Möglichkeit, sich über eine zeitgemäße Plattform in den sozialen Medien auszutauschen. Das Redaktionsteam von Kbroich4ju ist frei in seinen Entscheidungen, ob und wie es Themen aufgreift. Es kooperiert aber mit der Stadtverwaltung, dem Jugendamt des Rhein-Kreises Neuss und dem Jugendheim St. Andreas. In kürzester Zeit haben die fünf Macherinnen und Macher dort Knowhow und weitere Unterstützung eingeholt, eine Struktur aufgebaut, ein Logo entwickelt und schließlich am 13. August den Account eröffnet. Von der Dynamik sind alle Beteiligten begeistert und erstaunt. Schon jetzt sind viele Infos und erste Filmsequenzen auf kbroich4ju zu sehen. Aber das Angebot soll noch viel größer werden: Das Team geht gezielt auf die Vereine und Firmen im Stadtgebiet zu, um Input zu generieren.