Schlossherbst 3.–6. Oktober

Das traditionelle Fest zum Herbst in Schloss Dyck

Regional, vielfältig, unterhaltsam mit über 150 Ausstellern, die hochwertige Produkte für Gartenliebhaber, Lifestyle-Fans und Genießer von Gaumenfreuden darbieten. So präsentiert sich der Markt – seit 2010 ein Magnet für Besucher von nah und fern – auch in diesem Jahr wieder vom 3. bis 6. Oktober.

Kunst und Handwerk
Gleich zweimal wird es steinig: Auf der Sophorenallee zeigt Petra Knoblauch unter dem Motto „With Love Chichi“ ihre Mosaik-Unikate – Trittsteine für drinnen und draußen. Im Stallhof wiederum zu finden sind steinreiche Grußkarten für Anlässe aller Art – das kreative Ergebnis der Kieselsteinkunst von Katrin Baarth, einer Grafikdesignerin aus Aachen. Edles Obdach für die gefiederten Gäste im Garten kann man auf der Lindenallee bei Rouven Boettcher erstehen: handgefertigte Vogelhäuser mit Schieferdach. Auf der Liriodendronallee bietet die „Galeria Lignum“ für Garten und Terrasse trendige Möbel und Zubehör aus Holz für jeden Zweck und Messerschleifer Wiro Schüten sorgt für den richtigen Schliff. Und passend zum Herbst hat die Künstlerin Marion van der Sant einen „Kürbisweg“ floral inszeniert.

Kreativ und köstlich
Michael Ditter und Claudia Bettray von der kleinen Kölner Manufaktur „My Salad Dressing“ bieten auf der Sophorenallee Flaschen feil, die es in sich haben. In ihnen gebannt sind Duft und Geschmack erntefrischer hochwertiger Kräuter. „Ein Schlückchen in Ehren“ wird „The Scotch Single Malt Circle“ auf der Orangeriehalbinsel niemand verwehren. Im Gegenteil. Maggy Miller lädt zum genüsslichen Kosten neuer Sorten und zum angeregten Gespräch über schottische Single Malts ein. Köche mit Leib und Seele der Kochschule „Da Cookste“ aus Düsseldorf werden im großen Gastronomie-Rondell am Ende der Liriodendronallee Leib und Seele der Besucher verwöhnen. Hinzu gesellt sich ein breites Angebot mit Eis, Feinkost, Wein, Backfisch und Kaffeespezialitäten.

Let us entertain you
Für das musikalische Rahmenprogramm sorgt am Donnerstag, Samstag und Sonntag traditionsgemäß die Band Kabellos und auch auf die beliebten Hang-Klänge von Aiyana Kanti bei der Barockbrücke müssen die Besucher nicht verzichten.



Für Aktivität bei den Kleinen sorgen Strohhüpfburg, Kürbisschnitzen, Fahnendrucken und die rollende Waldschule. „Und am Donnerstag, Samstag und Sonntag wird es zu bestimmten Zeiten Märchenlesungen im Märchenzelt vor der Orangerie geben“, verrät David Tüscher, der gemeinsam mit Ulla Illbruck für die Veranstaltung verantwortlich ist. „Ansonsten umfasst das Angebot auch in diesem Jahr eine große Auswahl an heimischen, aber auch mediterranen Gräsern, Herbststauden und Blumenzwiebeln für die Herbstpflanzung, außerdem hochwertig-modische Bekleidung aus Naturmaterialien sowie Lifestyle- und Outdoor-Artikel.“ Übrigens: Der eigene Vierbeiner ist, sofern angeleint, ebenfalls willkommen.

Eintrittspreise und Öffnungszeiten
Der Schlossherbst findet vom 3. bis 6. Oktober 2019, jeweils von 10 bis 18 Uhr statt. An der Tageskasse zahlen Erwachsene 13,50 €, ermäßigt 10,50 €, Kinder zwischen 7 und 16 Jahren 1,50 € Parkeintritt, im Vorverkauf (über den Ticket-Shop oder an der Kasse) 10,50 €, ermäßigt 7,50 €. Für Kinder bis einschließlich 6 Jahren und Jahres-kartenbesitzer sowie Inhaber der düsseldorf Art:card ist der Eintritt frei.

Stiftung Schloss Dyck · Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur
41363 Jüchen · Tel.: 02182 / 824 0 · www.stiftung-schloss-dyck.de