Rund um den „schönsten Tag Ihres Lebens"

Am 2.2., 20.2. und am 22.2.2020 werden wohl für viele Paare die Hochzeitsglocken läuten, denn nach wie vor suchen sich Paare gerne ein ganz besonderes Datum für ihre Trauung aus, schließlich begleitet sie dieses Datum ein Leben lang. In diesem Jahr wird es viele weitere schöne Zahlenkombinationen für einen Hochzeitstermin oder einen Heiratsantrag geben. Sehr beliebt für einen Antrag ist der Valentinstag am 14.2. Aber auch Daten mit einem ganz persönlichen Bezug, wie z.B. der Tag, an dem man sich kennenlernte, sind von großer Beliebtheit. Wann immer Sie Ihre Hochzeit planen, wir haben Ihnen einiges zusammengestellt, damit Sie hier in Ihrer Heimat problemlos feiern können.
Rund um den „schönsten Tag Ihres Lebens" tauchen mit Sicherheit viele Fragen auf: Wo werden wir heiraten? Heiraten wir kirchlich oder nur standesamtlich? Möchten wir eine freie Trauung? Feiern wir im großen oder im kleinen Rahmen? Wie viele Gäste laden wir ein? In welcher Art von Location wollen wir feiern? usw…
Damit alles so klappt, wie Sie es sich in Ihren Träumen ausgemalt haben, sollten Sie ausreichend Zeit für die Organisation einplanen. Heiraten geht nämlich nicht ganz spontan - von einem Tag auf den anderen. Es sei denn, Sie flüchten nach Las Vegas. Nein, Heiraten bedeutend große Planung. Und damit kein Vorbereitungsstress entsteht, sollten Sie rechtzeitig alles klären und organisieren. Schließlich soll es der „schönste Tag“ werden. Wir geben Ihnen einige Tipps und zeigen Adressen hier in Korschenbroich, die mit ihrem Angebot und Dienstleistungen zu einem gelungenen Fest beitragen.

Zeichen für die ewige Liebe

Der englische Schriftsteller Algernon Charles Swinburne formulierte es im 19. Jahrhundert so: „Seine runde Form bedeutet das Nichtenden und will sagen, dass Liebe und Neigung füreinander wie in einem Kreis fließen, von einem zum anderen und zwar für immer und ewig.” Daher sollte das Beweisstück Ihrer Liebe  Ihre Individualität widerspiegeln. Mit einer persönlichen Botschaft in Form einer Gravur, wie etwa ein besonderes Datum oder ein Kosename, geben Sie Ihren Ringen noch einen zusätzlichen persönlichen Touch, der Ihre innige Liebe nochmal unterstreicht. Ob schlicht oder extravagant, Weißgold oder Gold, mit farbigen oder klaren Edelsteinen - es ist Ihr Liebesbeweis für ein gemeinsames glückliches Leben.

Brautfrisuren mit romantischen Looks

Ein lockerer Dutt oder eine leichte Hochsteckfrisur sind eine Option für die mädchenhafte und verspielte Braut. Eine eigene Krone oder Kranz aus breit geflochtenen Zöpfen erzielt einen ganz besonderen romantischen Look und lässt die Braut zur Prinzessin werden. Beeindruckende Haarreifen, schicke Haarbänder und Spangen geschmückt mit edlen Perlen, funkelnden Steinen oder blühenden Blumen gewinnen an Aufmerksamkeit und machen sich sowohl im gebundenen als auch im offenen Haar sehr gut.

Einladung mit persönlicher Note

Die Hochzeit sollte in gebührender Weise angekündigt werden. Zur Vorankündigung eignen sich besonders gut die sogenannten „Save the date“ Karten. Mit diesen können sich die Gäste den Termin schon mal vormerken und freihalten. Besonders schön wirken individuelle und selbstgemachte Einladungskarten. Darin können Sie schon den roten Faden festlegen, der sich durch Ihr Fest ziehen wird, und Ihre Gäste bekommen damit eine Art Vorgeschmack auf das, was sie zur Hochzeitsfeier erwartet. Tisch- und Menukarten, Tischdekoration und kleine Gastgeschenke lassen sich ebenso liebevoll selbst gestalten wie die abschließenden Danksagungen. Bastelmaterial, Ideen und Dekoelemente, mit denen Sie Ihre ganz persönliche Note setzen können, finden Sie im Korschenbroicher Handel.

Die perfekte Location

Die einen möchten eine  Riesen-Hochzeit mit viel Aufwand und Aufsehen, die anderen wünschen sich eine Feier im engsten persönlichen Kreis. Egal in welchem Rahmen Sie feiern möchten, ausschlaggebend ist die passende Location und diese sollte sorgfältig ausgesucht werden, denn die Wahl der Hochzeitslocation hat in vielerlei Hinsicht eine große Bedeutung für Ihre Feier. Sie ist der Ort, wo all Ihre Planung aufgeht und die meisten Programmpunkte stattfinden werden, sei es  Essen, Dekoration, die Reden, Abendessen, Ihr erster Tanz usw. Auch definiert sie oft den Stil und das Ambiente, unter welchem Ihre Hochzeit gefeiert wird. Daher sollten Sie auf der Suche nach der passenden Räumlichkeit bereits im Vorfeld wissen, wie Sie sich Ihren großen Tag vorstellen. Romantisch im Schloss, elegant in einem Festsaal oder schick im Restaurant, rustikal in einer Gaststätte oder locker im Garten unter freiem Himmel.  Buchen Sie Ihre Wunschlocation frühzeitig!
Möglicherweise ergeben sich je nach Bedarf direkt vor Ort oder in unmittelbarer Nähe Übernachtungsmöglichkeiten für Sie, Ihre Verwandten und Freunde. 
In der Regel und um sicher zu gehen, sollten die gewünschten Räumlichkeiten bereits ein Jahr vor dem Hochzeitstermin gebucht werden.

Rund oder eckig?

Runde Tische fördern die Kommunikation zwischen den Hochzeitsgästen, da sich jeder mit jedem unterhalten kann. Es sollten maximal zehn Leute an einem Tisch platziert werden. Für runde Tische wird mehr Platz benötigt als für eckige. Eckige Tische sind vielseitiger, da man sie in verschiedenen Varianten aufstellen kann und eine größere Personenzahl im Raum Platz findet. Es lassen sich lange, königliche Tafeln stellen, eine U- oder E-Form, kleine Inseln für vier bis sechs Personen oder eine T-Form. Allerdings begrenzt sich die Auswahl der Gesprächspartner auf die beiden Personen links und rechts sowie direkt gegenüber. Der Vermieter Ihrer Hochzeitslocation oder der Catering-Service verfügt über Erfahrungswerte in diesem Bereich und kann Ihnen sicherlich Tipps zur sinnvollsten Tischform und –anordnung geben.

Die richtige Sitzordnung

Das Brautpaar sollte möglichst zentral im Saal sitzen, um einen guten Überblick über die Gäste zu haben, aber auch, damit es von allen gut gesehen und erreicht werden kann. Die Braut sitzt rechts neben dem Bräutigam, rechts und links davon folgen Eltern und Großeltern in dieser Reihenfolge: links neben dem Bräutigam sitzt die Brautmutter, dann der Brautvater und entsprechend die Großeltern – auf der anderen Seite wird diese Reihenfolge gespiegelt.

Caterer oder Partyservice

Ein altes Sprichwort sagt „Liebe geht durch den Magen“ und bei welchem Fest könnte die Liebe größer geschrieben sein als bei einer Hochzeit. Deswegen sollten Brautpaare, die beispielsweise von einer Hochzeit im eigenen Garten oder einer angemieteten Location träumen, für ihr Buffet einen Caterer bzw. Partyservice beauftragen. Egal ob Sie stilvoll feiern möchten oder eine lockere Familienfeier planen, das Buffet sollte gut durchdacht sein. Der Caterer berät Sie und plant Ihr individuelles Kalt/Warm-Buffet. Auch in Sachen Geschirr, Besteck und Gläser steht Ihnen der Partyservice zur Seite.

Hochzeitsdekoration mit Blumen gestalten

Blumen gehören zur Hochzeit wie die Sterne zum Himmel. Sie zaubern eine festliche Stimmung und lassen sich in vielfältiger Weise an den verschiedensten Orten und Stellen des Hochzeitsgeschehens platzieren. Ob an den Kirchenbänken, den Traustühlen, dem Traubogen, an Hand und Haar der Braut und Brautjungfern, an den Anzügen, in den Streukörbchen, auf dem Hochzeitsauto oder auf den Tischen – Blumen sind DIE Hochzeitsdeko schlechthin. Sie vermitteln pure Freude, Romantik und ein positives Lebensgefühl. Bei der Blumenwahl sollte darauf geachtet werden, dass nicht zu viele verschiedene Blumen und Farben verwendet werden, damit ein schönes harmonisches Gesamtbild entsteht.
Am besten ist es daher, wenn Sie den kompletten Blumenschmuck von einer Floristin, die Erfahrung mit Hochzeitsfloristik hat, gestalten lassen. Sie kann umfangreich zu passenden Blumen in den verschiedenen Jahreszeiten beraten und individuell gewünschte Konzepte umsetzen.

Das blumige Hochzeitssymbol

Der Blumenstrauß – er steht für das Liebesglück der Braut und wird er nach alter Tradition über die Schulter geworfen, so soll er auch derjenigen möglichst bald das große Eheglück bringen, die ihn fängt. Wer seinen Brautstrauß gerne zur Erinnerung behalten möchte, aber trotzdem gerne traditionell den Strauß werfen möchte, sollte einen zweiten Wurfstrauß fertigen lassen.

Ballons als Hochzeitsdeko

Schon bei der Trauung sind Ballons ein tolles Hochzeitsdeko-Highlight. Sie säumen den Weg zum Altar, sind an Treppen und Türen platziert, an Stühle gebunden, in die Tischdekorationen integriert, schmücken den Eingang zur Location, überragen als Girlande die Candybar, sind ein schönes Accessoires für Hochzeitsfotos, schaukeln im Freien im Wind, - egal wo, Ballons sorgen für eine fröhliche Stimmung und verleihen jedem Raum ein zauberhaftes Ambiente. Je nach Zweck sollten sie entweder mit Luft oder Helium gefüllt sein.

Kerzenlicht für zauberhafte Atmosphäre

Kerzen gehören zu den beliebtesten Deko-Elementen, denn Kerzenlicht zaubert auf jeder Feier eine traumhafte Atmosphäre. Sie bieten in Blumen-gestecken dekoriert, im Leuchter, in hübschen Windlichtern oder in Lichtertüten einen festlichen Anlass auf jeder Hochzeitstafel. Geschickt platziert kommen sie besonders bei Dämmerung auf der Terrasse und im Garten gut zur Geltung. In Windlichtern, die in Bäumen schaukeln, als Fackeln, die Wege beleuchten, und in Teelichtgläsern auf Treppenstufen sorgt der Kerzenschein für stimmungsvolle Atmosphäre. Mit Kerzenlicht lassen sich drinnen und draußen romantische Akzente setzen, daher sollten sie auf keiner Hochzeitsfeier fehlen.

Ab in die Flitterwochen

Die Flitterwochen stellen die Krönung einer jeden Hochzeit dar. Beginnen Sie Ihr frisches Eheglück mit einer traumhaften Hochzeits­reise, denn was gibt es Schöneres, als noch berauscht von all den wunderbaren Eindrücken und Erlebnissen des Hochzeitsfestes in die traumhaften Flitterwochen zu starten. Frisch verheiratet, am einsamen Strand, auf einer Safaritour, einer Reise in die Stadt der Liebe - Paris, einer Kreuzfahrt in die Karibik oder wo immer Sie Ihr gemeinsames Glück teilen und Ihre unendliche Liebe genießen möchten, es gibt unzählige wunderschöne Plätze für Ihren ganz persönlichen Honeymoon. Doch die Hochzeitsreise sollte, wie auch die Feier selbst, früh geplant sein, damit Ihr Traumurlaub Wirklichkeit wird. Bei der Traumzieler­mit­t­lung helfen Ihnen Ihre Reisebüros vor Ort. Sie werden Ihre Ideen, Wünsche und natürlich Ihr Budget berücksichtigen. Alles, was Sie nur noch tun müssen, ist, Ihre Koffer packen und los geht´s. Bevor Sie Ihre Reise buchen, sollten Sie Ihre Ausweise auf Gültigkeit überprüfen, damit Sie im Falle eines abgelaufenen Ausweises genügend Zeit für neue Passfotos und Beantragung des Passes einräumen können.

Exklusive Reinigung

Bevor das Brautkleid zur ewigen Erinnerung in den Schrank kommt, sollte es gereinigt werden. Doch ein so luxuriöses Kleid bedarf auch einer exklusiven Reinigung mit einer besonders schonenden Pflegebehandlung. Dazu sollten Sie sich an die erfahrenen und geschulten Profis Ihrer Reinigung vor Ort wenden. Sie empfehlen, das Kleid schnellstmöglich nach der Feier reinigen zu lassen, um vielleicht entstandene Flecken schonend zu entfernen, bevor diese zu tief ins Gewebe eindringen und sich nicht mehr entfernen lassen. Das gleiche gilt auch für den Anzug des Bräutigams und die Garderobe der Gäste.

Das perfekte Make-up für die Braut

Zum perfekten Brautstyling gehört vor allem das richtige Braut-Make-up. Es muss zum Hauttyp sowie zum Stil der Braut passen. Der Pastell-Look ist perfekt für romantische Bräute geeignet. Dabei werden die Augen nur zart betont und die Augenbrauen stehen im Fokus. Zarter Lidschatten in Apricot und rosafarbener Lippenstift harmonieren sehr schön dazu. Wichtig ist, dass das Braut-Make-up die natürliche Schönheit der Braut hervorhebt und sie nicht verkleidet. Schließlich sollte der Bräutigam seine Braut am Traualtar wiedererkennen.
Wenig Farbe und Glitzer ist perfekt für Bräute, die ihren natürlichen Look behalten möchten. Smoky Eyes können passend zur Frisur und zum Brautkleid wunderschön und geheimnisvoll aussehen. Ein Eyeliner sorgt für ausdrucksstarke Augen und wer eine bestimmte Hochzeitsfarbe hat, kann auch diese beim Make-up ins Spiel bringen. So sieht es beispielsweise sehr schön aus, wenn der Lidschatten dezent mit dem Blumenschmuck harmoniert. Damit am Ende auch das Ergebnis passt, sind oft mehrere Sitzungen mit dem Braut-Make-up-Artisten nötig.

Schön bis in die Fingerspitzen

Besonderes Augenmerk gilt zum Hochzeitsfest den Händen und Hochzeitsnägeln, ganz besonders beim Ring-Anstecken und natürlich auf vielen Fotos, die für immer im Fotobuch festgehalten werden.
Doch weiche Hände und gepflegte Nägel bekommt man nicht über Nacht. Beginnen Sie daher bereits zwei bis drei Monate vor Ihrer Hochzeit mit einer intensiven Hand- und Nagelpflege. Regelmäßige Besuche bei der professionellen Maniküre (etwa einmal im Monat) helfen zusätzlich, dabei kann auch die Farbwahl für den Nagellack besprochen werden, der natürlich auf den Stil des Brautkleides abgestimmt sein sollte.
Der Klassiker zur Hochzeit sind nach wie vor French-Nägel im Naturlook. Die typisch weiße Nagelspitze der French Manicure in Kombination mit Beige oder Rosé passt ideal zum Brautkleid. Aber nicht nur Weiß ist gefragt, auch dezente Töne wie Rosé, Cremefarben, Apricot und Nude sehen wunderschön aus. Ein Hauch Glamour bringen zarte Glitzerapplikationen an den Spitzen, Strasssteine und kleine Ornamente oder Blüten.
Doch nicht nur die Braut, sondern auch der Bräutigam spielt auf der Hochzeit eine Hauptrolle, daher sollte auch er zur Maniküre gehen, damit seine Hände für den großen Auftritt gepflegt aussehen.