Liebe Korschenbroicher,

sehnsüchtig erwarten wir den Frühlingsanfang und jedes Blümchen wird freudig begrüßt. Korschenbroichs Natur erwacht langsam zum Leben und mit etwas Glück kann man bei ersten wärmenden Sonnenstrahlen den langersehnten Eisbecher in den wieder geöffneten Eisdielen genießen, Energie tanken und für kurze Zeit mal alle fünf gerade sein lassen - so ist das Leben lebenswert.

Dass unsere Stadt lebenswert ist, sieht man an all den Neubauten, die wie Pilze aus der Erde sprießen. Nicht nur für die Häuslebauer, sondern auch für die, die Haus oder Wohnung renovieren oder modernisieren wollen, haben wir viele Infos und Adressen zusammengetragen, die ihr Vorhaben erleichtern und unterstützen können.

Des Weiteren stellen wir Ihnen Interessantes aus dem Korschenbroicher Kulturprogramm vor. Darunter auch die Internationale Orgelwoche, bei der namhafte Künstler wie z.B. die „Königin der Kirchenorgel“ Barbara Dennerlein das Publikum an der eindrucksvollen Orgel in der St. Andreas Kirche begeistern werden.

Lohnenswert ist sicherlich auch ein Besuch der Lesungen, z.B. mit dem Schauspieler Hanns Zischler, der seinen ersten Roman „Der zerissene Brief“ vorstellt, oder der Korschenbroicher Autorin Jutta Profijt, die aus ihrem neuesten Krimi vorliest und spannende Einblicke in ihr Leben als Autorin gibt. Es kommt auf jeden Fall viel Lesestoff für gemütliche Couchabende oder für die Freilichtsaison auf einer Decke im Grünen zusammen.

Im März ist es natürlich noch zu früh für das große Gartenkino, aber mit jedem Grad bekommt man mehr Lust, seine Zeit im Freien zu verbringen. Vielleicht werden Sie ja in diesem Frühjahr zum Bärlauch-Sammler. Wir geben hierzu ein paar Tipps und Rezeptideen, nur leider können wir Ihnen keine Angaben machen, wo Sie den sogenannten „Waldknoblauch“ in unseren heimischen Wäldern finden, auf die Suche müssen Sie daher selber gehen. In diesem Sinne - genießen Sie die Tage, kommen Sie an die frische Luft und erleben Sie den aufkommenden Frühling.

Dieter und Sylvia Fels