Freiwilliges Soziales Jahr - SV Glehn

Schulabgänger aufgepasst: Auch für das Bildungsjahr 2020/21 schreibt der SV Glehn zwei Stellen für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) im Sport aus und setzt damit seine langfristige Erfolgsgeschichte mit jungen Erwachsenen fort. Neu in diesem Jahr: Nach der Anerkennung als Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst können sich in diesem Jahr erstmals auch Freiwillige im Alter von über 27 Jahren für eine der beiden begehrten und durch den Landessportbund zertifizierten Stellen mit Start am 1. August bewerben.

Dabei gilt der SV Glehn gemeinhin als ein „best practice“-Beispiel für den Einsatz der Freiwilligendienstleistenden: „Die beiden Stelleninhaber*innen arbeiten in Vollzeit in der Jugendabteilung des SV Glehn und erhalten dafür ein monatliches Taschengeld in Höhe von 300 Euro. Rund ein Drittel der Arbeitszeit wird bei unserem Kooperationspartner Gemeinschaftsgrundschule Glehn als Verstärkung des Sportunterrichtes absolviert, die übrige Zeit im Verein mit der Betreuung von verschiedenen Kinder- und Jugendmannschaften und mit organisatorischen Aufgaben“, sagt Glehns Jugendleiter Sebastian Patzel, der die FSJler gemeinsam mit Bernd Gobiet im Jugendvorstand unter seine Fittiche nimmt.

Patzel und Gobiet freuen sich daher über neue Bewerbungen, die bis Ende April per E-Mail unter fsj@sv-glehn.de eingegangen sein müssen.