Schloss Rheydt – von Dürer bis Rilke

Die Highlights der Grafischen Sammlung ab sofort online

In der umfangreichen digitalen Ausstellung „Von Dürer bis Rilke“ präsentiert das Städtische Museum Schloss Rheydt eine Auswahl seiner hochkarätigen Sammlung von Druckgrafiken, Zeichnungen und Aquarellen. Der zeitliche Bogen reicht von der Renaissance bis zur Moderne, vorgestellt werden ausgewählte Künstler, die Highlights der Sammlung und grafische Techniken. Niemals zuvor konnte in dieser Breite die grafische Kunst des Museums präsentiert werden. Zahlreiche Arbeiten der großen Meister des 16. und 17. Jahrhunderts, wie etwa von Albrecht Dürer, Hans Burgkmair, Cornelis Floris, Johannes Stradanus, Hendrik Goltzius, etc., die das überregionale Potenzial der Sammlung deutlich machen, können online entdeckt und studiert werden. Auch Künstler des Niederrheins sind besonders stark vertreten, wie z.B. Johann Wilhelm Preyer und Hans Rilke, dessen Mappenwerke einen einzigartigen Schatz in der Grafischen Sammlung darstellen. Als reine Online-Ausstellung konzipiert ist das Entdecken und Genießen 24 Stunden am Tag, an allen sieben Tagen der Woche, möglich.

Die Ausstellung ist seit dem 15. Mai 2020 online, es erscheint ein umfangreicher Katalog im Michael Imhof Verlag.

Unter der Adresse www.schlossrheydt.de sind darüber hinaus weitere Online-Angebote des Museums zur Stadtgeschichte erreichbar, wie z.B. zur Nachkriegsgeschichte Mönchengladbachs oder zur Geschichte des legendären Fußballstadions „Bökelberg“.

Schlossstraße 508 · 41238 Mönchengladbach
Di. – Fr. 11.00 - 17.00 Uhr · Sa. - So. 11.00 - 18.00 Uhr
Infos: www.schlossrheydt.de