Bayern-Fanclub unterstützt gemeinnützige Projekte

Abstand halten ist in Corona-Zeiten eine wichtige Sache, Nähe zeigen umsomehr: Der FC-Bayern-Fanclub „Treu den Roten e.V.“ aus Korschenbroich hat jetzt die Dorfgemeinschaft Scherfhausen und den Verein „Kinder- und Familienhilfe Namibia“ mit je 300 Euro finanziell unterstützt. Die Mittel waren ursprünglich für eine Fantour gemeinsam mit dem „Freundeskreis Velbert“, die wegen der Pandemie nicht durchgeführt werden konnte, vorgesehen. Deswegen hat der Vorstand um Frank Thissen und Ralf Lingen entschieden, die Gelder für Projekte in der Nachbarschaft zu verwenden. „In diesen schweren Zeiten ist es für unsere 100 Mitglieder eine Selbstverständlichkeit, sich gemeinnützig zu engagieren. In der sehr aktiven Dorfgemeinschaft und in der Kinderhilfe können die Gelder sehr gut gebraucht werden“, so Thissen.