Liebe Korschenbroicher,

zu allererst wünschen wir Ihnen ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr. Das Jahr 2020 hat uns so manche Entbehrung abverlangt. Könnten wir doch nur den Reset-Knopf drücken und alles würde wieder seinen gewohnten Weg gehen. Denn das Miteinander, Konzerte, Kulturelles, Essen gehen, Sport treiben und Reisen vermissen wir alle sicher am meisten. Was das Wünschen für 2021 angeht, sind wir wohl alle einer Meinung.

Damit Sie von Reisen nicht nur träumen können, sondern diese hoffentlich bald wieder buchen, geben wir Ihnen einen kleinen Vorgeschmack mit einem Reisebericht über die atemberaubenden Seychellen. Egal wohin. Planen Sie eine schöne Reise. Pure Vorfreude ist immer noch die schönste Freude und Positives können wir wohl alle gebrauchen. Außerdem freuen sich die Reisebüros vor Ort über jede Buchung, denn diese Branche hat es wirklich hart getroffen.

Um neben der ohnehin schon deprimierenden Stimmung nicht auch noch dem Winterblues zu verfallen, haben wir einige Buchtipps mit guter und spannender Literatur für Sie zusammengestellt. Oder sichern Sie sich Karten für die kommenden Kabarett- und Comedy-Abende und Jazzcafé-Konzerte, die die Stadt auch für dieses Jahr organisiert hat und hofft, dass diese wieder stattfinden können.

Den so sehr geliebten Karneval wollen wir in diesem Jahr nicht ganz und gar in Vergessenheit geraten lassen. Daher möchten wir mit Ihnen wenigstens etwas Karnevalsfreude versprühen und laden ein zum Maskenball (s.S. 26). Schicken Sie uns dafür, geschminkt oder ungeschminkt, verkleidet oder einfach nur so, Ihr lustigstes Mund-Nasen-Maskenfoto! Ausgesuchte Fotos veröffentlichen wir in der Februar-Ausgabe unter der Rubrik „Maskenball“. Die drei Lustigsten werden mit einem Fässchen Bolten Alt prämiert. Wir wünschen viel Spaß beim Fotografieren und freuen uns über viele witzige Fotos. Lasst uns etwas Konfetti verpusten!

Dieter und Sylvia Fels