Kita sammelt für Circus Traber

Eine Gruppe der städtischen Kindertageseinrichtung Am Hallenbad sorgte mit einem Geschenk für große Freude beim Circus Traber in Kaarst.
Durch die anhaltenden Corona-Maßnahmen ist der Zirkus wirtschaftlich vor große Herausforderungen gestellt worden. Mit den geringen finanziellen Reserven müssen nicht nur die 25 Familienmitglieder, sondern auch acht Ponys, fünf Pferde, fünf Ziegen und fünf Hunde versorgt werden. Im Team der KiTa entstand die Idee, dem Circus in dieser schwierigen Zeit zu helfen. Gemeinsam mit einer stark engagierten Elternschaft wurde säckeweise Heu und Stroh angeschafft, Hundefutter, trockenes Brot gesammelt, Verhandlungen über monatliche Lieferungen von Futtermöhren und Äpfeln geführt und auch Geldspenden gesammelt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen - Futter, eine Geldspende in Höhe von 205 Euro sowie ein 100 Euro-Gutschein von einem Futter-Lieferservice konnten der Familie überreicht werden. „Toll wäre, wenn wir mit unserer Aktion andere Einrichtungen ermutigen würden, ebenfalls dem Circus in der auftrittsfreien Zeit zu helfen“, resümiert die KiTa-Leiterin Karin Goldammer-Manolakis.