Lost Places - beating hearts

Instagram-Konzerte machen Lust auf die Zeit „danach“
Das Düsseldorfer Chanson-Duo „ la petite mort“, bestehend aus Sebastian Bente (Gesang) und Sophie Sczepanek (Klavier), spielt die kommenden Tage kleine Instagram-Konzerte aus derzeit geschlossenen Läden. Jeweils 20 Minuten singen sie Chansons und Lieder an Orten, die für Menschen eigentlich Treffpunkt und Lebensqualität bedeuten. Corona-conform finden diese ohne Publikum statt.
„Es ist sicher kein Ersatz für ein echtes Konzert“, so Bente, „aber uns ist es wichtig zu zeigen, dass wir als Künstler und Dienstleister die eine Stadt erst lebenswert machen, noch nicht das Licht ausgemacht haben und unsere Herzen weiter für unser Publikum, unsere Gäste und unsere Kunden und Kundinnen schlagen.“ So entstand dann auch die Idee, nicht aus dem heimischen Probenraum ein Lebenszeichen zu senden, sondern aus für Konzerte eher ungewöhnlichen und derzeit vermeintlich „toten“ Orten. Beginn machte dabei bereits der Friseur Lupo in Düsseldorf und nun geht es zumindest für den Sänger zurück in die Heimat.

Am 6.3.21 gibt es Herztöne aus „ Die Schmuckschmiede“ (@dieschmuckschmiede)
Am 7.3.21 aus dem Restaurant Bienefeld (@restaurantbienefeld), jeweils um 17 Uhr.


Nähere Informationen zu der „Lost places - beating hearts“ Tour gibt es unter www.duolapetitemort.com und tagesaktuell bei Instagram @duo.lapetitemort.