Lebhafte Diskussionen in der Online-WerkStadt

Im Anschluss an die Online-Beteiligung in Form einer Befragung konnten Bürgerinnen und Bürger am 23. Juni 2021 in der Online-WerkStadt ihre Meinung wieder im direkten Gespräch vertreten und über die bisher erarbeiteten Thesen zur künftigen Entwicklung diskutieren.

Über 30 Teilnehmer folgten der Einladung und sorgten für eine lebhafte Diskussion. Die Ergebnisse der Online-WerkStadt fließen nun zusammen mit den übrigen Resultaten der Online-Beteiligung in die Stadtentwicklungsstrategie „Agenda Stadt. Land. Zukunft.“ ein. Ein erster Entwurf wird mit den Multiplikatoren aus allen gesellschaftlichen Bereichen abgestimmt und dann in einer Sondersitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Planung und Denkmalpflege am 16. September 2021 beraten. Ziel ist es, die Strategie gemeinsam mit dem Klimaschutzkonzept der Stadt Korschenbroich im Rahmen der Sitzung des Stadtrates am 23. September 2021 zu beschließen. Beide Sitzungen finden öffentlich statt und bieten somit ebenfalls die Möglichkeit, am WerkStadt- Prozess teilzunehmen.

Zum Hintergrund: Durch die Corona-Pandemie mussten im vergangenen Jahr die geplanten Bürgerversammlungen in Korschenbroich und Glehn abgesagt werden. Dafür wurde die eigentlich für wenige Wochen angesetzte Online-Bürgerbeteiligung deutlich ausgebaut und zeitlich verlängert. So beteiligten sich zwischen dem 5. März 2020 und dem 21. Februar 2021 insgesamt 701 Personen an einer ausführlichen Online-Befragung. Viele Informationen finden sich auch auf der Homepage der Stadt Korschenbroich im Bereich Stadtentwicklung https://korschenbroich.de/bauen-wirtschaft/stadtentwicklung.html