Korschenbroicher engagieren sich für die Flutopfer

Nach den erschreckenden Ereignissen der Flutkatastrophe haben sich spontan sehr viele Menschen entschlossen, den Geschädigten zu helfen - aus allen Regionen, gesellschaftlichen Schichten und jeden Alters.

Edeka Handick spendete gemeinsam mit der American-Football-Mannschaft Schiefbahn Riders Hilfsmittel wie Wasser, Babynahrung, Hygieneartikel. Über die Aktion Lichtblicke spendeten Handicks Kunden 5.000 Euro. Herr Handick verdoppelte die Summe, sodass 10.000 Euro an die Aktion Lichtblicke übergeben werden konnte.

Die Korschenbroicher Feuerwehr überbrachte nach Dernau (Kreis Ahrweiler) ein Löschgruppenfahrzeug als Spende, das dort wertvolle Dienste leisten kann.

Die St. Herbertus Schützenbruderschaft Herrenshoff spendete 1000 Euro aus der Bruderschaftskasse an die Flutopfer in NRW. Die Schützen sammelten weitere 750 Euro und die Mitglieder des Jägerzuges „De Schönjeföhnte“ legten noch 250 Euro drauf, sodass sich der Spendenbetrag auf insgesamt 2000 Euro erhöhte.