Kunst gegen Bares - 9. September

Die Neueinführung der „Kunst gegen Bares“ wurde 2020 so exzellent angenommen, dass es 2021 weitere Ausgaben der deutschlandweit gefeierten Show bei uns geben wird! Langersehnter Startschuss nach der einjährigen Corona-Pause ist der 9. September. Natürlich wieder mit einem erwiesenermaßen sicheren Hygienekonzept, genügend Abstand und unter Berücksichtigung der aktuellen Auflagen!
Organisiert und moderiert wird das Event erneut vom Kabarettisten und Autor Lennard Rosar. Der gebürtige Korschenbroicher hat es sich zum Ziel gemacht, besonders talentierten, jungen Künstlerinnen und Künstlern aller Art, die fantastische Bühne seiner kulturbegeisterten Heimat zu bieten. „Am Abend erwartet euch also tolle Unterhaltung aus den Bereichen Musik, Stand-Up Comedy, Kabarett oder sogar Clownerie. Für alle auftretenden Talente steht jeweils ein Sparschwein bereit. Ihr entscheidet dann am Ende der Show mit euren Spenden, welches der Talente die „Kapitalisten-Sau von Korschenbroich“ wird,“ so Rosar. Wer am meisten im Sparschwein hat, gewinnt. Alle Künstlerinnen und Künstler behalten zu 100 %, was man ihnen gegeben hat. So werden junge Talente direkt gefördert und ohne Umwege dadurch finanziell wertschätzt.


1. Serkan Ates-Stein

Serkan Ates-Stein ist regelmäßiger Gast in Shows wie Nightwash, Stand-Up 3000 oder auch dem Quatsch Comedy Club und gehört aktuell zu den aufstrebendsten Comedians des Landes.


2. Karina Syndicus

Karina Syndicus wandelt seit mehr als 10 Jahren über Deutschlands Bühnen und vor Kameras im Bereich Performance und Schauspiel.


3. Maximilian Scheer

Nach über 10 Jahren als aktiver Frontmann der Diepholzer Band „Omas Ganzer Stolz“ hat Maximilian Scheer 2019 den Gang ins Studio allein gewagt.


4. Patricia Lürmann

Sie ist eine echte Ruhrpottkosmopolitin. In ihrem ersten Lebensentwurf wollte sie seriöse Soziologin werden, doch sie scheiterte daran seriös zu sein.


Je nach Entwicklung der Covid-19 Situation werden Anpassungen vorgenommen oder die Show gegebenenfalls auch verschoben. Aus diesem Grund sind die Tickets im Vorverkauf ausschließlich zu reservieren! Gezahlt wird also erst am Abend der Veranstaltung selbst, sodass bei einer Verschiebung o.Ä. keinerlei Umstände auftreten. Eine frühzeitige Reservierung lohnt sich, da die Tickets, wie schon in 2020, limitiert sind. Karten können ausschließlich beim Kulturamt Korschenbroich vorbestellt werden.
Tel. 02161.613 107 oder -212 oder per E-Mail an: kultur@korschenbroich.de
Eintritt: 10€ // Keine Abendkasse
Beginn 20.00 Uhr, Einlass 19.00 Uhr.

Aula des Gymnasiums Korschenbroich · Don-Bosco Str. 2-4 · Korschenbroich