Lichtfestival in Schloss Dyck – 3. bis 17. September

Musikalisch-Künstlerische Lichtblicke

Es ist immer wieder faszinierend, den Englischen Landschaftsgarten und das Schloss in einem ganz anderen Licht zu erleben.

Dieses Jahr dürfen sich Besucher von Schloss Dyck wieder beim Lichtfestival vom 3. bis 17. September jeweils von 20 bis 24 Uhr verzaubern lassen. Nach Einbruch der Dunkelheit schafft ein aufwendig inszenierter Parcours eine außergewöhnliche Welt aus Licht, Klang, Phantasie und Emotion. Tickets sind online erhältlich.



14 illuminierte Spielorte verzaubern den nächtlichen Park und die Schlossanlage. Unser Blick nimmt eine ganz andere Realität wahr als am Tag. Und so erleben wir mal ehrfurchtsvoll staunend, mal träumend, mal tanzend die von Licht geschaffenen Illusionen des nächtlichen Parcours mit Bäumen, die sprechen oder Party machen können, leuchtenden Blumenwiesen, Sternen und tanzenden Lichtern. Ein echter Schmaus für Leib und Seele, denn ein umfangreiches gastronomisches Angebot garantiert stimmungsvollen Genuss unter Sternen. Wie in den vergangen Jahren bietet die Stiftung Schloss Dyck an mehreren Standorten ein kulinarisches Angebot, um den Tag geschmackvoll ausklingen zu lassen. Das Restaurant und die Orangerieterrasse haben an allen Abenden geöffnet.

Veranstaltungszeiten und Eintrittspreise
Das Lichtfestival Schloss Dyck findet statt vom 3. bis 17. September, jeweils von 20 bis 24 Uhr. Aufgrund der Corona-bedingten Begrenzung der Besucherzahl und der Nachverfolgung sind nur Online-Tickets unter www.stiftung-schloss-dyck.de erhältlich. Das gilt ebenfalls für alle, die eine Jahreskarte oder ArtCard besitzen.
Die Preise inkl. der Registrierungspauschale betragen für Erwachsene 16€, ermäßigt 12€, für Kinder im Alter von 7 bis 16 Jahren 3€. Die Zuzahlung für Erwachsene beträgt bei der Jahreskarte 5€, bei der ArtCard ist lediglich die Registrierungsgebühr von 1€ zu zahlen. Die Registrierung von Kindern unter 7 Jahren ist kostenfrei.

Für den Einlass zum Lichtfestival gilt die 3G-Regel.
Stiftung Schloss Dyck · Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur
41363 Jüchen · Tel.: 02182 / 8240 · www.stiftung-schloss-dyck.de