Geschmückte Bäume als weihnachtliche Vorboten

Vorweihnachtliche Stimmung kommt in die Stadt: Damit es entlang der Einkaufsstraßen festlich wird, stellt die Wirtschaftsförderung der Stadt Korschenbroich interessierten Einzelhändlern, Dienstleistern und Gastronomen auch in diesem Jahr Tannenbäume zur Verfügung. Diese werden von den Abnehmern individuell gestaltet, die Werbegemeinschaften unterstützen die Aktion. 65 Bäume waren es im Vorjahr, diesmal wurden 80 Tannenbäume bestellt. „Ich bin begeistert, wie gut die Aktion angenommen wird“, sagt Stefanie Bössem von der Wirtschaftsförderung der Stadt Korschenbroich. „Einmal mehr möchten wir damit das Wir-Gefühl in unserer Stadt sichtbar machen und stärken.“

41 Bäume gehen nach Korschenbroich, 21 werden in Kleinenbroich und zwei in Liedberg für Adventsstimmung sorgen, 16 Exemplare sollen mit Glanz und Lichterschein die Kundschaft in Glehn erfreuen.

Der größte Weihnachtsbaum steht ab dem 22. November vor dem Rathaus an der Sebastianusstraße in Korschenbroich. Bis zum Wochenende wird er festlich geschmückt und kann dann direkt beim Abendbummel am 26. November von allen Bürgerinnen und Bürgern bewundert werden. Wer nicht nur staunen, sondern auch Gutes tun möchte, wirft einen Blick auf die Fensterscheibe des Rathausfoyers. Dort können die roten Pappglocken mit den Wünschen bedürftiger Kinder aus Korschenbroich betrachtet und ausgewählt werden, wenn man sich an der traditionellen Aktion „Weihnachtswunschbaum“ beteiligen möchte.