Jahresrückblick 2021

Zum Jahreswechsel finden Sie vielleicht Zeit und Muße für einen persönlichen Rückblick auf 2021. Wie sich das Jahr für die Stadt Korschenbroich dargestellt hat, können Sie ausführlicher in Bildern und Texten auf der Homepage www.korschenbroich.de Revue passieren lassen. Unter dem Schatten der Pandemie gab es viele leuchtende Projekte, die nachhaltig das Leben und die Infrastruktur der Stadt stärken.

Zweimal wurde in Kleinenbroich Richtfest gefeiert: Im sozialen Woh- nungsbau entsteht ein Mehrfamilienhaus und wenige Meter weiter ist die neue Feuerwache bald bezugsfertig. Die Kanal- und Straßensanierung wurde vorangebracht, es entstanden neue Radwegabschnitte.

Die Digitalisierung in den Schulen wurde mit Hochdruck weiter vorangetrieben. Die große Stadtentwicklungsstrategie „Agenda Stadt. Land. Zukunft“ und ein integriertes Klimaschutzkonzept konnten nach langen Vorbereitungsprozessen mit intensiver Bürgerbeteiligung auf den Weg gebracht werden. Sie enthalten Handlungsvorgaben und stellen maßgebliche Weichen für die Zukunft.

Das neue Jahr legt einen starken Fokus auf den Nachwuchs. Es werden weitere Kita-Plätze in Kleinenbroich durch das Deutsche Rote Kreis und in Korschenbroich mit einem neuen Waldkindergarten geschaffen.

Insgesamt werden dann seit 2015 ganze 50 Prozent mehr Kita-Plätze vorhanden sein. Dies entspricht einer Zahl von fünf neuen fünfgruppigen Kindergärten. Aus Kitakids werden Schul-Kinder: Die Planung von Schul-, Klassen- und OGS-Räumen im Grundschul- und Gymnasialbereich steht an.

Die Gewerbeflächen im Stadtgebiet (Glehner Heide II und Hasseldamm) sollen vorangebracht werden. Für 2022 steht die Sanierung des Außengeländes des Hallenbades auf der „To-do-Liste“ der Stadtverwaltung. Ebenso der Neubau des Flüchtlings-Wohnheimes in Glehn, die neue Pescher Feuerwache, der weitere behindertengerechte Ausbau der Bushaltestellen und die denkmal- und behindertengerechte Sanierung des Rathauses an der Regentenstraße, um nur einige Projekte zu nennen, die ausgeführt bzw. begonnen werden in 2022.