Hallensportzentrum wird zur Aufnahmestation

Das Hallensportzentrum an der Von-Bodelschwingh-Straße in Korschenbroich steht ab sofort als Aufnahmestation für Geflüchtete aus der Ukraine zur Verfügung.
„Noch konnten wir für alle Menschen, die hier bei uns in der Stadt Zuflucht suchen, eine private Unterbringungsmöglichkeit finden“, so Beigeordneter Thomas Dückers. „Doch dies kann sich je nach Entwicklung der Lage schnell ändern und wir möchten – auch in Absprache mit dem Rhein-Kreis Neuss - gut vorbereitet sein.“ Die Vereine und Schulen seien bereits darüber informiert, dass sie die Halle vorläufig nicht mehr nutzen können.
Die Stadt kommt damit ihrer Aufgabe nach, öffentliche Unterkünfte vorzuhalten. Parallel dazu sind viele Angebote von Privatpersonen eingegangen, die Geflüchteten ein Zimmer oder eine Wohnung zur Verfügung stellen möchten. „Wir können den Korschenbroicherinnen und Korschenbroichern für ihre große Hilfsbereitschaft überaus dankbar sein“, so Dückers weiter. Angebote können gerne auch weiterhin beim städtischen Sozialamt gemeldet werden. Dort werden alle Adressen gesammelt, so dass im Bedarfsfall eine schnelle Vermittlung stattfinden kann.

Weitere Informationen und Antworten unter www.korschenbroich.de