Vatertag – 26. Mai

Denkt man an Vatertag, denkt man an Männer, die mit Bollerwagen, Traktor oder Fahrrädern übers Land ziehen und ihren Vatertag mit Musik und Alkohol gebührend feiern.

Doch heutzutage nutzen ebensoviele Männer den Vatertag, um Zeit mit Frau und Kindern bei einem gemeinsamen Ausflug zu verbringen. Aber egal, wie der Brauch der Herrenpartie gefeiert wird, ob mit Freunden, Familie oder alle zusammen - Grillen gehört an Vatertag einfach dazu! Mit Kumpels den Grill anschmeißen, ein Bierchen trinken und ein richtig großes Stück Fleisch für echte Kerle verspeisen, das ist es, was man(n) sich an Vatertag wünscht. Daher ist es auch sehr naheliegend, Papa eine selbst gemachte Grillsoße zu schenken.

Wussten Sie eigentlich, dass der Tag für Väter von einer Frau erfunden wurde?
Es war die Amerikanerin Sonora Smart Dodd. Sie regte 1910 an, zu Ehren der Väter ein Pendant zum Muttertag zu schaffen. Denn ihr Vater William Smart kämpfte im Sezessionskrieg und war ein Bürgerkriegsveteran. Nach dem Tod seiner Frau kümmerte er sich allein um die sechs Kinder. Inzwischen feiern viele Länder einen Vatertag, wenn auch nicht alle am gleichen Datum. In China zum Beispiel wird am 8. August gefeiert, weil acht auf chinesisch wie „Ba“ ausgesprochen wird, somit der 8.8. in Kurzform „Baba“ heißt, was zugleich in der chinesischen Aussprache für „Vater“ ähnelt. In den Niederlanden wird der „Vaderdag“ seit 1948 am dritten Sonntag im Juni gefeiert. An diesem Tag wird den Vätern das Frühstück ans Bett gebracht und es werden typische „Männergeschenke“ überreicht.