Sport macht aktiv, attraktiv und happy

Es gibt viele gute Gründe, regelmäßig Sport zu treiben. Sport hält Ihre Gesundheit auf einem ausgeglichenen Level, daher ist regelmäßige Bewegung für das Glücksgefühl wirksamer als jedes Medikament. Durch Bewegung im Freien oder im Fitnessstudio, bauen Sie Muskeln und Knochen auf, die Ihnen Kraft und Ausdauer verleihen. Außerdem tankt Ihr Organismus beim Sport zehnmal mehr Sauerstoff als in Ruhephasen. Sauerstoff versorgt Ihre Organe mit neuer Energie, Ihr Stoffwechsel wird angekurbelt, Ihre Durchblutung verbessert sich. Ihre Zellen verbrennen Fett und scheiden Abbauprodukte schneller aus. Selbst das Gehirn erhält eine Extraportion Sauerstoff, was wiederum zu verbesserter Konzentration und Denkleistung führt. Wer Sport treibt, bringt seine Körperabwehr in Schwung und stärkt somit das Immunsystem, was Sie vor Infekten schützt.

Sport macht attraktiv
Ein weiterer positiver Grund, regelmäßig Sport zu treiben, ist die Tatsache, dass er attraktiv macht. Dank der guten Durchblutung wird Ihre Haut frischer und glatter. Sie gewinnen an Ausstrahlung hinzu und durch verstärkten Muskelaufbau und Fettabbau schwinden Speckrollen. Ihre Körperkonturen werden differenzierter und straffer. Hinzukommend werden Ihre Drüsen angeregt und schütten wichtige Altersschutzstoffe aus, so können Sie Ihre biologische Uhr mit regelmäßiger Bewegung um einige Jahre zurückdrehen.

Sport entspannt und macht happy
Wahre Stresshormone wie Adrenalin, Cortisol und Noradrenalin können mit Sport schneller abgebaut werden und lassen Ihren Körper und Ihre Seele entspannen. Happy machen Endorphine, die berühmten körpereigenen „Glückshormone“, sie zirkulieren beim Sport in größerer Menge in Ihrem Organismus. Genauso produzieren Sie beim Sport ein Plus an Serotonin, das munter macht und gute Laune bringt

Sport bremst den Hunger
Ob Sport den Hunger bremst, ist eine Frage der Dosierung der körperlichen Aktivität. Der Unterschied liegt offensichtlich zwischen Bewegung und Training. Leichte Bewegung, wie etwa ein Spaziergang, kann den Hunger anregen. Dagegen weiß jeder Sportler, dass er nach intensiven Belastungen keinen Hunger verspürt. Bewegung in richtiger Dosierung ist die beste Maßnahme, überflüssige Pfunde loszuwerden.